Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Aufgeld

1. allg. Agio

2. Kennzahl innerhalb der Optionsschein-Bewertung. Es gibt bei einem Call-Optionsschein (Put-Optionsschein) an, um wieviel Prozent teurer der Erwerb (Verkauf) des Basisobjekts durch Kauf des Optionsrechts und seine sofortige Ausübung gegenüber dem direkten Erwerb (Verkauf) des Basiswerts ist.

Aufgeld ist der Betrag, um den der Preis oder Kurs eines Wertpapiers oder Kredits seinen Nennwert übersteigt; häufig spricht man von Agio.

Surcharge

Agio bei der Anleiheemission. Allgemein ein Mehrpreis, z.B. bei Optionsscheinen. Dort dient es zum Ausgleich der besonderen Wertentwicklungschancen, der Hebelwirkung. Wird das Aufgeld für einen Optionsschein in einem Prozentsatz auf ein Jahr der Restlaufzeit ausgedrückt, sind solche Scheine leichter vergleichbar. Man spricht dann vom Aufgeld pro Jahr oder von der indikativen Prämie. Bei Edelmetallmünzen ist das Aufgeld die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem reinen, ungemünzten, Wert des in der Münze enthaltenen Feingoldes.

Agio

Agio

Agio.

Agio

siehe   Agio.

Auch Optionsprämie genannt. Das Aufgeld gibt an, um wie viel Prozent der Kauf (Call) bzw. Verkauf (Put) eines Basiswertes über den Optionsschein teurer ist als der direkte Erwerb am Cassa-Markt.
Siehe auch: Optionsschein, Prämiengeschäft

oder Agio. Aufschlag auf den Preis/Kurs eines Wertpapiers oder einer Devise/Geldsorte. Wird meist in Prozent des Nennwertes ausgedrückt. So führt z. B. eine Überpariemission von Wertpapieren zu einer Reduzierung der Effektivverzinsung. Gegensatz: Abgeld oder Disagio.

Vorhergehender Fachbegriff: Aufgebotsverfahren | Nächster Fachbegriff: Aufgeschobene Rentenversicherung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Cash Flow-Analyse | DVNLP | Virtuelle Organisation

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon