Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ausbildungsmethoden

stellen Verfahrensweisen zur Beeinflussung von Lehr- und Lernsituationen dar, in denen berufliche Qualifikationen erworben werden. Wichtige Ausbildungsmethoden sind die Ausbildung am Arbeitsplatz, jene in der Ausbildungswerkstatt und der Einsatz von Scheinfirmen. Das Lernen in Ausbildungslehrgängen bzw. in einer Scheinfirma geschieht abseits vom Ort der Anwendung und unter vereinfachten, teilweise idealisierten Arbeitsbedingungen. Es kann daher nicht zur Entwicklung des ganzen beruflichen Qualifikationsprofils führen und muss in jedem Fall durch Phasen der Ausbildung an geeigneten Arbeitsplätzen im Unternehmen, die der Auszubildende nacheinander durchläuft, abgerundet werden. Neben diesen spezifischen Methoden der Ausbildung werden in grösseren Betrieben und in überbetrieblichen Ausbildungsstätten auch Weiterbildungsmethoden wie Fallstudien, Rollen- und Planspiele sowie Kommunikationsseminare mit Erfolg eingesetzt. Indem man mehrere Lernorte entsprechend ihren spezifischen Qualifikationsleistungen in Erfahrungs-, Sozial-, Struktur- und Theorielernen miteinander kombiniert, erreicht man ein Optimum an Ausbildungserfolg.   Literatur: Dauenhauer, E., Berufsbildungspolitik, Berlin 1981.

Vorhergehender Fachbegriff: Ausbildungskapazität | Nächster Fachbegriff: Ausbildungsordnung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Warenauszeichnung | Kundenkonzentration | Deutsche Börse AG

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon