Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ausgabeaufschlag

Zur Deckung der Vertriebs- und Verwaltungskosten erheben Kapitalanlagegesellschaften auf Investmentfonds einen sogenannten Ausgabeaufschlag. Der Ausgabeaufschlag ergibt sich in Prozenten des Rücknahmepreises des Fondsanteils: Rücknahmepreis plus Ausgabeaufschlag ergibt den Ausgabepreis.

bezeichnet bei Fonds die prozentual erhobene Gebühr, die beim Kauf von Fondsanteilen einmalig erhoben wird.

Zur Deckung der Vertriebskosten wird beim Kauf von Investmentanteilen i. d. R. ein Ausgabeaufschlag erhoben. Dieser wird in Prozenten des Rücknahmepreises ausgedrückt. Der Rücknahmepreis erhöht um den Ausgabeaufschlag ergibt den Ausgabepreis.

Auch Investmentgesellschaften halten gleich am Anfang der Geschäftsbeziehung die Hand mit einer Zugangsgebühr auf: mit den Ausgabeaufschlägen von einem bis acht Prozent. Allerdings sind die Ausgabeaufschläge der unterschiedlichen Fondsarten auch unterschiedlich hoch. Für Geldmarktfonds fordern Investmentgesellschaften maximal ein Prozent, bei Rentenfonds zwei bis vier Prozent. Offene Immobilienfonds kosten meist fünf Prozent, und bei Aktienfonds liegen die Ausgabeaufschläge zwischen vier und maximal acht Prozent.

Vorhergehender Fachbegriff: Ausgabe | Nächster Fachbegriff: Ausgabedisagio



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Handelskalkulation | Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung | Kalkulationsschema

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon