Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Baltischer Rat

Balti Nöukogu (estnisch), Baltiesu padome (lettisch), Baltu taryba (litauisch) 1990 von Estland, Lettland und Litauen, die 1991 wieder ihre Unabhängigkeit erlangten, in Anlehnung an die Baltische Entente von 1934 gegründet. Ziel des Rates ist eine enge politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit der baltischen Staaten. Organe sind der periodisch tagende Rat der Baltischen Staaten und ständige Arbeitsgruppen. 1994 erfolgte die Gründung des Baltischen Ministerrates mit Sitz in Riga, Lettland. Auf wirtschaftlichem Gebiet wurde bisher ein Freihandelsabkommen für Güter aus der Region beschlossen und die Schaffung einer Zollunion vereinbart.

Gegr. 1950 mit der Zielsetzung einer engeren politischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit von Estland, Lettland und Litauen. Der B. R. besteht aüs den Außenministern der drei Mitgliedstaaten. Er tagt periodisch oder auf Antrag eines Signatarstaates. Eine Ständige Arbeitsgruppe dient dem Informationsaustausch und koordiniert die gemeinsamen außenpolitischen Zielsetzungen.

Vorhergehender Fachbegriff: Baltische Börsen | Nächster Fachbegriff: Baltischer Ring



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Konzernabschluss-Richtlinie | Mimik | Pfeil

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon