Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Besserungsschein

siehe
>>> Genußschein

1. Schriftliches Versprechen des (zahlungsunfähigen) Schuldners, bei einem ganzen oder teilw. Forderungsverzicht des Gläubigers die ihm zunächst erlassenen Schulden bei einer Besserung seiner Vermögenssituation ganz oder teilw. zurückzuzahlen. Besserungsscheine werden oft bei Sanierungsmassnahmen für in Zahlungsschwierigkeiten geratene Unternehmen gegeben (Moratorium, Vergleichsverfahren, Liquidationsvergleich). Sie werden zuweilen auch bei der Übernahme von Wertpapieren dem Verkäufer gewährt, zumal dann, wenn sich der innere Wert bei der Abgabe des Angebots nicht genau ermitteln lässt. Der Besserungsschein enthält i. d. R. den Anspruch des Verkäufers auf eine zusätzliche Leistung, die unter festgelegten Voraussetzungen fällig wird. Auch werden Abfindungs- oder Übernahmeangebote manchmal mit Besserungsscheinen für den Fall versehen, dass die abfindende oder übernehmende Stelle während eines überschaubaren Zeitraumes ein besseres Angebot macht.
2. Als Sanierungsgenussscheine bei der Sanierung einer AG Entschädigung für die Forderungsverzicht leistenden Gläubiger, die ihnen evtl. spätere Zahlungen versprechen.
3. Entschädigung von Aktionären bei Verlusten aus Kapitalherabsetzungen bzw. -Zusammenlegungen.

Vergleichsverfahren

Vorhergehender Fachbegriff: Besonderes Zollverfahren | Nächster Fachbegriff: Best Advice



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Vollstreckungsgericht | Zollbehandlung ohne Abfertigung | Deflationierung  Inflationsmessung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon