Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

betriebliche Umwelt

aus der Sicht der Betriebssoziologie die Einbettung des Betriebes in die Gesellschaft. Der Grundgedanke ist hierbei der, dass die Struktur der kulturellen, politischen, ökonomischen und sozialen Umwelt Struktur und Geschehen des betrieblichen Binnenraums beeinflusst, wie auch umgekehrt der Betrieb diese Umwelt (in allerdings geringerem Masse) formen kann. Als zentrale Unterscheidung gilt die Trennung zwischen Aufgabenumwelt (Kunden, Lieferanten, Konkurrenten, Behörden etc.) und Marktumwelt (Beschaffungs-, Absatz-, Arbeits- und Finanzmarkt). Die Umwelt eines Betriebes wird meist durch die Gegensatzpaare sicher / unsicher sowie homogen / heterogen beschrieben. Entwicklungsgeschichtlich gilt, dass betriebliche Umwelten immer komplexer, unsicherer und turbulenter werden. Auch wird die Interdependenz zwischen ökonomischen und anderen Bereichen (Kultur, Politik, Technik usw.) zusehends deutlicher. Der sog. Contingency-Ansatz behauptet, dass zwischen Umweltbeschaffenheit und betrieblicher Organisationsstruktur ein Zusammenhang besteht. So kann sich z.B. eine Organisation eine formalistisch-bürokratische Struktur leisten, wenn die Umwelt statisch, homogen und sicher ist. Ist die Umwelt dagegen turbulent, so bedarf es einer flexibleren Organisationsstruktur.      

Vorhergehender Fachbegriff: Betriebliche Standortplanung | Nächster Fachbegriff: Betriebliche Umweltökonomie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Grenzplankostenrechnung (GPKR) | Appetenz-Aversionskonflikt | Nachfragerbezogene Rückkopplung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon