Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Boutique

zumeist
kleines Einzelhandelsgeschäft, das durch auffällige Aufmachung Käuferkreise
ansprechen will, die für das den jeweiligen modischen und extravaganten
Strömungen an­gepaßte Sortiment (z.B. Bekleidung, Einrich­tungsgegenstände,
Antiquitäten, Schmuck) be­sonders aufgeschlossen sind. Doch findet sich die
Boutique auch als Shop-in-the-Shop, z. B. in Waren-und Kaufhäusern.




zumeist kleinflächige Betriebsform des stationären Einzelhandels, die mit einem i. d. R. sehr begrenzten bzw. exklusiven Wa­renangebot in Verbindung mit qualifizierter persönlicher Beratung und emotional an­sprechender Verkaufsraumgestaltung v. a. jene Verbraucher als Kunden zu gewinnen und zu erhalten trachtet, denen ein ver­gleichsweise hohes Maß an Modebewusst­sein, Extravaganz und/oder ein ausgeprägtes Bedürfnis nach konsumgestützter Indivi­dualisierung eigen ist. Die von den Bouti­quen jeweils geführten Artikel entstammen insofern folgerichtig überwiegend den Berei­chen Bekleidung, Lederwaren, Einrich­tungsgegenstände, Antiquitäten und Schmuck. Neben der empirisch dominieren­den Erscheinungsform des rechtlich, organi­satorisch und vom Betriebsstandort her ver­selbständigten Einzelhandelsgeschäftes werden Boutiquen auch im Rahmen von Shop-in-the-shop-Konzepten großflä­chiger Einzelhanaelsbetriebsformen, wie z.B. in Warenhäusern und Kauf­häusern eingesetzt - ob nun in eigener Regie als Spezialabteilung oder als betriebsfremde Unternehmung (Konzessio­när) auf der Basis entsprechender Miet­verträge. Boutiquen können als frühe Form des Erlebnis-Marketing angesehen werden.                                            

Vorhergehender Fachbegriff: Bourse des Valeurs | Nächster Fachbegriff: Bowleysche Lösung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : United Nations Conference on Irade and Development | Verschmelzungsmotive | Lohnsteuerkarte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon