Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Channel Marketing

Die Strategie ist, für das jeweilige Produkt die Vertriebskanäle
zu schaffen, zu optimieren und zu verbinden, mit denen die anvisierten Wunschzielgruppen bestmöglich erreicht werden können. Die Vertriebswege orientierten sich früher starr an Branchen und Sparten. Heute sind andere Strategien erforderlich. Die Vertriebswege orientieren sich am Kunden und seinen spezifischen Bedürfnissen. Das typische Beispiel: Weil Kunden mit ihren Frühstücksbrötchen gerne auch die Morgenzeitung kaufen wollen, legen sie die Bäcker morgens auf der Theke aus. Dieses kundenorientierte Channel Marketing zeigt sich aber auch in der ConvenienceStore-Entwicklung: Der Kunde will bestimmte Artikel beim Wocheneinkauf im Supermarkt finden, aber auch beim Spontaneinkauf. im Tankstellenshop. Channel Marketing beinhaltet deshalb die Strategie, für seine Produkte die jeweils optimalen Vertriebswege zu wählen und diese kundenorientiert auszubauen. Die jeweiligen Kriterien ergeben sich aus der Marktforschung. Ein typisches Beispiel ist hier Coca Cola. Das Unternehmen orientierte sich an den. Ergebnissen von Marktstudien, nach denen die Käufer von Getränkekisten einen dreimal höheren Verbrauch aufweisen als die Käufer von Einzelflaschen. So startete Coca Cola eine Verkaufsförderungsaktion für den Vertriebskanal, der typisch ist für den Absatz von Großgebinde: In über 1500 Outlets fanden Multipack-Aktionen statt. Die Botschaft an die Konsumenten lautete: »Diese Kiste ist ein Sparschwein«. Diese Aktion brachte 3,5 Millionen Verbraucherkontakte und den Absatz von 500.000 Multipacks. Besonders wichtig wird Channel Marketing beim Aufbau von E-Commerce, parallel zu den bestehenden Vertriebswegen.

Vorhergehender Fachbegriff: Change Management | Nächster Fachbegriff: Channel-Politik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : vertikal gebundener Preis | Nominalskala | Internationales Handelszentrum

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon