Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Botschaft

Die an Käufer, Beeinflusser, Multiplikatoren und Nutzer gerichteten Inhalte von Werbemaßnahmen. Mit der Gestaltung der Botschaft steht und fällt die Möglichkeit, die Zielgruppe zur gewünschten Aktion zu veranlassen. Kommunikationsexperten orientieren sich an der Erkenntnis:
- Gut gedacht ist noch nicht gut gesagt.
- Gut gesagt ist noch nicht gut verstanden.
- Gut verstanden ist noch nicht gut begriffen.
- Gut begriffen ist noch nicht gut aufgenommen.
- Und gut aufgenommen ist noch nicht gut befolgt.
Dieser Spruch sagt aus, dass Botschaften mehrfache Obersetzungen durchlaufen, bis sie beim Empfänger ihre Wirkung hervorrufen.
- Der Sender erweckt einen bestimmten Wunsch,
- entwickelt hieraus eine konkrete Vorstellung,
- baut hieraus ein logisches Konzept,
- kleidet dieses in Worte,
- formuliert hieraus einen Text,
- den er über ein bestimmtes Medium an den Empfänger sendet.
- Dieser gibt den jeweiligen Worten seine Definition,
- setzt die Definitionen zu einem Bedeutungsinhalt zusammen,
- die bei ihm ein bestimmtes Bild hervorrufen.
- Dieses erzeugt Veränderungen seiner Emotionen,
- wobei er bestimmte Handlungsimpulse erhält.
Damit all diese Hürden überwunden werden, verfolgen Werbexeperten den Weg in umgekehrter Richtung, nämlich vom Empfänger zum Sender. Ihr Ausgangspunkt ist die gewünschte Aktion des Kunden, bspw. die Kaufentscheidung.
- Zur Überwindung dieser Barriere suchen sie die Antwort auf die Frage »Welche Emotionsveränderung löst beim Kunden diesen Kaufimpuls aus?«
- Und dann: Welches Bild muss ich beim Kunden hervorrufen, damit seine Emotionen entsprechend verändert werden?
- Schließlich: Welcher Bedeutungsinhalt meiner Botschaft erzeugt beim Kunden das gewünschte Bild?
Allerdings ist auch der Weg der Rückübersetzung schwierig, weil Worte bei unterschiedlichen Personengruppen unterschiedliche Reaktionen hervorrufen. Dies resultiert aus den unterschiedlichen Erlebnissen, die sie in Bezug auf dieses Wort gemacht haben. Typisch hier der Begriff »Krieg«, der je nach Generation völlig verschiedene Gefühlsregungen bewirkt.
Deshalb ist es auch in der Werbung sinnvoll, Kundengruppen. möglichst fein zu segmentieren und jedes Segment mit seiner eigenen Botschaft anzusprechen.

Werbebotschaft

Vorhergehender Fachbegriff: Botenschaft | Nächster Fachbegriff: Bottom Line Profitability (BLP)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Lizenzpolitik | Variable Notierung | Deutscher Gebrauchs-Zolltarif (DGebrZT)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon