Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Defizit

allgemein Fehlbetrag.
1. Haushaltsdefizit: Die für die Periode geplanten Ausgaben eines Haushalts übersteigen die laufenden Einnahmen dieser Periode.
2. Im Bereich des Rechnungswesens: Fehlbetrag auf einem Kassenkonto.

Bei einem Defizit liegen die erwarteten bzw. die tatsächlichen Einnahmen über den erwarteten bzw. tatsächlichen Ausgaben, handelt es sich also um einen Fehlbetrag im Haushalt oder Budget (Haushalts- oder Budget-Defizit). Bei öffentlichen Haushalten werden Defizite durch erhöhte Kreditaufnahme, also durch eine Erhöhung der Verschuldungsrate gedeckt. Man unterscheidet bei öffentlichen Haushalten zwischen konjunkturellem und strukturellem Defizit. Ein konjunkturelles Defizit entsteht durch konjunkturbedingte Mehrausgaben auf der einen und/oder ebenfalls konjunkturbedingte Mindereinnahmen auf der anderen Seite.

Zieht die Konjunktur wieder an, verschwindet ein konjunkturelles Defizit allmählich. Bleibt jedoch ein Teil des Fehlbetrages trotz einer konjunkturellen Erholung bestehen, spricht man von einem strukturellen Defizit. Strukturelle Defizite führen zu einer ständig wachsenden, dauerhaften Staatsverschuldung.

In der sozialistischen Wirtschaftslehre: Fehlbetrag.

Fehlbetrag. Von Defizit spricht man, wenn die Ausgaben die Einnahmen übersteigen. Bei öffentlichen Haushalten spricht man von einem Haushaltsdefizit, das meist durch eine Erhöhung der Verschuldungsrate gedeckt wird.

Vorhergehender Fachbegriff: Definitiver Kauf bzw. Verkauf | Nächster Fachbegriff: Defizitausgleich



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Geldschöpfung | Poka yoke | BERGSON-SAMUELSON-Wohlfahrtsfunktion

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon