Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

EDV, Einsatz der

In den letzten Jahren hat die EDV stark an Bedeutung gewonnen, so daß sie heute in nahezu allen Lebensbereichen vertreten ist. Als Beispiele seien nur genannt: Unternehmungen, Wissenschaft, Behörden, technischer, sozialer, medizinischer, militärischer Bereich und in jüngster Zeit auch im privaten Bereich. Die betriebswirtschaftlichen Aufgaben, die mit Hilfe der EDV gelöst werden können, lassen sich untertei280 Effektivzinssatz len in Planungsaufgaben, Abrechnungsaufgaben und Informationsaufgaben. Die Planungsaufgaben umfassen die Unternehmensplanung einschließlich Finanz und Investitionsplanung, die Produktionsplanung, Absatzplanung und Personalplanung. Diese Aufgaben sind erst mit der Entwicklung von leistungsfähigen OnlineSystemen und Datenbanksystemen schnell und effizient lösbar geworden. Heute noch vorwiegend als BatchSysteme realisiert werden Abrechnungsaufgaben wie Lohnabrechnung, Kostenrechnung, Fakturierung etc. Jedoch ist hier eine dialogisierte Datenerfassung mit direkt anschließenden Plausibilitätsprüfungen anzustreben und wird in neueren Systemen auch angeboten. Der dritte Bereich, die Informationsaufgaben, tritt immer stärker in den Vordergrund . Dazu gehören Abfragen an Datenbanken und Dateien und kleinere Programmieraufgaben, die von EDV-Laien leicht formuliert werden können. Die Tendenz im Einsatz der EDV, die mit dem Schlagwort »Computer am Arbeitsplatz« beschrieben werden kann, birgt die Gefahr in sich, daß im Unternehmen viele Insellösungen entstehen, die keine Verbindung untereinander haben und ihre Daten selbst erstellen und verwalten. Dem kann entgegengewirkt werden durch eine zentrale EDVPlanung, die die Belange der Anwender in den Fachabteilungen mitberücksichtigt.

Vorhergehender Fachbegriff: EDV (Elektronische Datenverarbeitung) | Nächster Fachbegriff: EDV-Buchführung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Zusatzerlöse | Konjunkturphasen | Kaufkraftparitätentheorie, schwache Form

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon