Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Effektiver Wechselkurs

Mißt statistisch die Entwicklung des Außenwertes einer Währung gegenüber einer Gruppe anderer Währungen. Zu diesem Zweck werden die Veränderungen der Indizes der bilateralen Wechselkursevon für die betrachtete Währung (Volkswirtschaft) maßgeblichen Auslandswährungen mit Hilfe der jeweiligen Außenhandelsanteile dieser Währungsräume gewichtet und zu einem gewogenen Durchschnitt, der «Veränderung des effektiven nominalen Wechselkurses», summiert. Zur Messung der «Veränderung des effektiven realen Wechselkurses» müssen zusätzlich die nationalen Inflationsraten (Inflation) mit entsprechenden Handelsgewichten herangezogen werden.
Insbesondere mit Hilfe des effektiven realen Wechselkurses sollen Veränderungen der internationalen Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft gegenüber mehreren bzw. allen Handelspartnern gemessen werden, da bilateral ermittelte Wechselkursänderungen nur Veränderungen der Wettbewerbspositionen jeweils zweier Handelspartner widerspiegeln. Ein Anstieg des effektiven realen Wechselkurses deutet tendenziell auf eine Verschlechterung, ein Rückgang auf eine Verbesserung der internationalen (Preis-) Wettbewerbsposition einer Volkswirtschaft hin.
Die Aussagefähigkeit dieser währungspolitischen Kennziffer hängt wesentlich von der Auswahl der «relevanten» Länder und der Gewichtungsfaktoren ab. Zur exakten Berechnung müßten die Preisindizes der international gehandelten Güter herangezogen werden. Für viele Länder liegen jedoch nur Preisindizes vor, die keine Unterscheidung zwischen international und ausschließlich national gehandelten Gütern (domestic goods) erlauben.

siehe   Wechselkurs, effektiver.

—> Außenwert

Entspricht dem Außenwert der betreffenden Währung.

ist ein gewogener Durchschnitt verschiedener bilateraler   Wechselkurse. Der effektive Wechselkurs des EUR etwa, der von der Europäischen Zentralbank berechnet wird, ist ein gewogenes geometrisches Mittel der Wechselkurse des EUR gegenüber den Währungen der 13 wichtigsten Handelspartner des EUR-Währungsgebiets. Siehe auch  Währungsmanagement (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: Effektiver Tagesbeschaffungspreis | Nächster Fachbegriff: Effektives Stück



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Finanzplanungsmodelle | Stufenausbildung | C&C-Betrieb

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon