Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Preisindizes

Um die Preisentwicklung auf unterschiedlichsten Märkten statistisch auswerten zu können, existiert in der Bundesrepublik ein System von Preisindizes. Für viele Elemente des Wirtschaftskreislaufs werden für die amtliche Statistik Preise erhoben, aus denen die entsprechenden Preisindizes errechnet werden. Es gibt Preisindizes für den Wareneingang des Produzierenden Gewerbes, Preisindizes für landwirtschaftliche Betriebsmittel, Indizes für Erzeugerpreise, für Großhandelsverkaufspreise und, last but not least, für die Verbraucherpreise. Es werden außerdem Indizes der Baupreise, der Preise für Verkehrsleistungen sowie der Ein- und Ausfuhrpreise erstellt.

Preisindizes sind Indikatoren der wirtschaftlichen Entwicklung ebenso wie für die Lebenshaltungskosten. Mit diesen Indizes wird ein Instrumentarium geschaffen, um »die Preisentwicklung in einem bestimmten Bereich auf eine Kennziffer zu komprimieren und damit eine >Messlatte< zu liefern, an der durchschnittliche Veränderungen gegenüber einem Vergleichszeitraum quantifiziert werden können.« (Datenreport 1999, herausgegeben vom Statistischen Bundesamt, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2000) Den wohl bekanntesten Preisindex stellt der Lebenshaltungsindex dar.

Siehe auch Inflation.

Vorhergehender Fachbegriff: Preisindex für die Lebenshaltung | Nächster Fachbegriff: Preisinflation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Paketzuschlag | Europol | Kalkulatorische Transportkosten

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon