Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Einthemen/Mehrthemenbefragung

Nach der Zahl der in einer Befragung angesprochenen Untersuchungsthemen kann man Einthemen/Mehrthemenbefragung (auch Spezialbefragungen) und M. (auch » Omnibusbefragungen) unterscheiden. Während bei der Einthemen/Mehrthemenbefragung alle Fragen eines Fragebogens einem Themenbereich zuzurechnen sind (z. B. das Einkaufsverhalten bei Lebensmitteln betreffend), werden bei der M. in einer Befragung mehrere voneinander unabhängige Themenbereiche nacheinander oder auch in gemischter Reihenfolge angesprochen (z. B. das Einkaufsverhalten bei Lebensmitteln, das Wahlverhalten bei der bevorstehenden Bundestagswahl und die Urlaubsplanung für das kommende Jahr). In der Marktforschungspraxis wird meist dann von einer M. gesprochen, wenn für die verschiedenen Themenbereiche unterschiedliche Auftraggeber vorhanden sind. Durch die Zusammenfassung mehrerer Themen bietet die M. vor allem große Kostenvorteile und darüber hinaus die Möglichkeit, durch Mischung der Fragen Ablenkung und Abwechslung zu erreichen. M. sind vor allem dann einsetzbar, wenn ein repräsentativer Querschnitt durch die Gesamtbevölkerung erreicht werden soll, und die Anzahl der Fragen zu einem Themen bereich relativ gering ist. Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit von Einthemen/Mehrthemenbefragung vor allem bei spezifischen Zielgruppen und umfangreichen Erhebungsgegenständen.

Vorhergehender Fachbegriff: Einstweilige Verfügung | Nächster Fachbegriff: Eintrittsalter



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kaufkraftparitätentheorie, schwache Form | Rechtsgeschäfte | Zahlungsbilanzkonzepte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon