Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ersatzinvestition

Reinvestition, Investition zur Aufrechterhaltung der betrieblichen Leistungsfähigkeit. Durch Ersatzinvestitionen werden die während einer Periode wert- und/oder leistungsmäßig verminderten Produktionsfaktoren bzw. -kapazitäten ( Abschreibungen) wieder ausgeglichen.

Investition im Zusammenhang mit der Fortführung der Unternehmung, bei der die alten und/oder nicht mehr nutzbaren Investitionsprojekte durch grundsätzlich leistungsmäßig identische ersetzt werden. In diesem streng verstandenen Sinne gehen von einer Ersatzinvestition keine kapazitätserweiternden Wirkungen aus. Als Beispiel für einen solchen identischen Ersatz kann auch eine Großreparatur angesehen werden. Werden unter den Bedingungen des technischen Fortschritts nicht mehr nutzbare Projekte durch vergleichbare neue ersetzt, so sind damit i.d.R. zugleich leistungsmäßige Verbesserungseffekte verbunden (Rationalisierungsinvestitionen), sodass »reine« Ersatzinvestitionen in der Praxis nur sehr selten anzutreffen sind. Ersatzinvestition ist jene Investition, bei der vorhandene Investitionsobjekte durch neue ersetzt werden.

liegt vor, wenn die Nutzungsdauer eines Aggregates infolge von technischem Verschleiß abgelaufen ist, das Aggregat aus dem Fertigungsprozeß ausscheidet und durch ein anderes mit gleichem Nutzungspotential ersetzt wird. Errichtungsinvestition, Erweiterungsinvestition, Rationalisierungsinvestition

Eine Ersatzinvestition im engeren Sinne liegt vor, wenn eine alte Anlage durch eine neue ersetzt wird, die keine Änderung gegenüber der alten Anlage aufweist. Im weiteren Sinne wird von einer Ersatzinvestition gesprochen, wenn eine alte Anlage durch eine neue ersetzt wird und dabei Rationalisierungseffekte und / oder Erweiterungseffekte auftreten.

wird eine vorhandene Anlage, deren wirtschaftliche und / oder technische Nutzungsdauer beendet ist, durch eine neue Anlage ersetzt, so liegt eine Ersatzinvestition vor. Von einer reinen Ersatzinvestition darf nur gesprochen werden, wenn die Periodenkapazität (siehe Kapazität) der Neuanlage jener der Altanlage entspricht und der Ersatz durch Beendigung der technischen Nutzungsdauer der Altanlage bedingt ist, d. h. wenn die Ersatzinvestition keine Kostensenkung bei der Leistungserstellung bewirkt. In der Praxis werden reine Ersatzinvestitionen daher selten vorkommen. Ist die Periodenkapazität der Neuanlage größer als jene der Altanlage, so entsteht eine Kombination aus Ersatz und Erweiterungsinvestition. wird eine technisch noch verwendbare Anlage ersetzt, so liegt eine Rationalisierungsinvestition vor.

Ersetzung ausscheidender Investitionsgüter, Produktionsmittel u. dgl. durch neue.

  Investition zum Ersatz vorhandener, aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen obsoleter Anlagen. Mit dem Ersatz können ein Rationalisierungseffekt (Rationalisierungsinvestition) und/oder ein Kapazitätserweiterungseffekt (Erweiterungsinvestition) verbunden sein.

Investition

Eine Investition, deren Ziel die Erhaltung der vorhandenen - Kapazität des investierenden Unternehmens ist.

Vorhergehender Fachbegriff: Ersatzbeschaffung | Nächster Fachbegriff: Ersatzkassen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Tagebuch | Gewinnbeteiligung | Repräsentationsschluss

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon