Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Europäische Umweltagentur

Am 7. Mai 1990 durch Verordnung des Rates der Europäischen Union geschaffenes Rechtsinstitut mit Sitz in Kopenhagen, das 1994 seine Arbeit aufnahm. Zu seinen Aufgabenbereichen zählen die Sammlung, Auswertung und der Austausch von umweltrelevanten Informationen aus den Mitgliedstaaten. Die Agentur soll als Koordinationsstelle für Forschungsergebnisse und Umwelterhebungen die Tätigkeiten der nationalen, regionalen, privaten und öffentlichen Umweltorganisationen bündeln und das von diesen Einrichtungen gestellte Datenmaterial aufbereiten. Langfristiges Ziel ist es, die national unterschiedlichen Methoden und Nomenklaturen zu vereinheitlichen, um eine größere Kompatibilität der Daten zu erreichen, die einer effektiven Umweltpolitik dienen können. Zudem soll die Behörde Prognosetechniken entwickeln, die durch Ernstfallszenarien Vorsorge- und Verhütungsmaßnahmen ermöglichen. Die Umweltagentur wirkt nur in beratender Funktion und kann deshalb keine Programme einsetzen oder kontrollieren.

In der Umweltwirtschaft:

Abk.: EUA. Mit Beschluß des Europarates vom 07. 05. 1990 errichtete Institution, die die Lieferung zuverlässiger und vergleichbarer Informationen über die Umwelt an die Europäische Union und die Mitgliedsstaaten in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Umweltinformations- und Umweltbeobachtungsnetz zum Ziel hat. Sitz der Agentur ist Kopenhagen. Die Mitgliedsstaaten sind verpflichtet, der Agentur die wichtigsten Komponenten ihrer landesweiten Umweltinformationsnetze mitzuteilen. Die Europäische Umweltagentur steht den Nicht-Mitgliedsländern offen.

Vorhergehender Fachbegriff: Europäische Stiftung für Berufsbildung | Nächster Fachbegriff: Europäische Union



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Preiselastizität des Absatzes | TSR | Sonderserien

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon