Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Eventualbudget

ein aufgrund empirischer Untersuchungen der Kostenentwicklung erstelltes Budget, das Plankosten für verschiedene Beschäftigungsgrade enthält. Es enthält die Standardkosten, die in Kostenplänen für jede Planperiode dargelegt sind. Im Gegensatz zum Aufwandsbewegungsplan oder Stufenplan wird bei der Ermittlung der Plankosten davon ausgegangen, daß kein gesetzmäßiger Zusammenhang zwischen Kostenhöhe und Beschäftigungsgrad besteht. Die Kosten werden daher für jeden Beschäftigungsgrad gesondert empirisch ermittelt.

(Alternativbudget): Ein Budget, das sich um eine antizipative Berück­sichtigung der Unsicherheit bemüht. Hierbei wer­den neben dem Arbeitsbudget weitere alter­native Budgets im Hinblick auf denkbare Umwelt­entwicklungen formuliert. Man hält sich die Even­tualbudgets quasi in Reserve vor, um sie ggf. bei entsprechenden Umweltveränderungen rasch zur Anwendung bringen zu können. Eine speziel­le Variante dieser Vorgehensweise liegt vor, wenn sich die Flexibilität nur auf eine einzige Ein­flußgröße bezieht. Hier ist die flexible Planko­stenrechnung zu nennen, bei der variable und fixe Kosten getrennt ausgewiesen und für unter­schiedliche Beschäftigungsgrade die Sollkosten-budgets vorgeplant werden.
vgl. Nachtragsbudget

Vorhergehender Fachbegriff: Eventmarketing | Nächster Fachbegriff: Eventualforderungen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Marktgeltung | Verhaltensplanung | Kreuzkurse

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon