Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Fix-Preis-Modell

in der makroökonomischen Modellanalyse ein Modell, in dem entweder aufgrund einer vollkommen preiselastischen gesamtwirtschaftlichen Angebotsfunktion oder aufgrund exogen gesetzter Preise (Ungleichgewichtstheorie) die Güterpreise auf gesamtwirtschaftliche Nachfrageschocks nicht reagieren. Im ersten Fall ergibt sich das in der traditionellen  IS-LM-Analyse dargestellte Modell bei konjunktureller Arbeitslosigkeit, in dem Volkseinkommen und Beschäftigung allein von der Güternachfrage bestimmt werden, die ihrerseits allerdings via Zinssatz auch vom Geldmarkt beeinflusst wird. Im zweiten Fall kann es - ausgehend von Vollbeschäftigung, die im ersten Fall als Ausgangssituation ausgeschlossen ist (Fix-Mengen-Modell) - bei einer Nachfragesteigerung zu Rationierung der Güternachfrage und damit zu einer unterdrückten Inflation kommen. Zentral ist die Annahme, dass auf dem Gütermarkt die Mengen flexibler sind und schneller reagieren als die Preise. Zur Beschreibung von Anpassungsprozessen siehe  Fix-Lohn-Modell. Literatur: Fuhrmann, W, Makroökonomik, 3. Aufl., München, Wien 1991.  

Vorhergehender Fachbegriff: Fix-Mengen-Modell | Nächster Fachbegriff: Fixation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Graphische Optimierung | Vermögensanzeigepflicht | Faktorladungen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon