Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Indirekte Garantie

Indirekte Bankgarantie
Bei Garantien (Bankgarantie) wird grundsätzlich unterschieden zwischen direkten und indirekten Garantien. Erstere liegen vor, wenn am Garantiegeschäft nur der Garantieauftraggeber, die garantierende Bank und der Garantiebegünstigte beteiligt sind. Eine indirekte Garantie liegt vor, wenn die mit der Garantiestellung beauftragte Inlandsbank ihrerseits eine ausländische Korrespondenzbank beauftragt, die Garantie gegenüber dem in der Regel im Land der Korrespondenzbank ansässigen Garantiebegünstigten hin auszulegen. Die Erstellung indirekter Garantien ist häufig aufgrund von gesetzlichen Regelungen oder sonstigen Vorschriften und Usancen im Land des Begünstigten erforderlich.

Wenn im Aussenhandelsgeschäft eine Garantie gestellt werden soll, die gesetzlichen o.a. Vorschriften eines anderen Landes aber nur inländische Bankgarantien akzeptieren oder weil der Begünstigte allein auf Garantien vertraut, die in seinem Land zu seinen Gunsten eröffnet werden, kommt eine Garantie derart in Betracht, dass die ausländische Bank die gewünschte Garantie unter der Rückgarantie einer Bank in dem betr. Land herauslegt.

Bei dieser beauftragt der Garantiegeber im Inland (die Hausbank des Exporteurs) einen Dritten (eine Korrespondenzbank im Ausland), zu Gunsten des dortigen Garantiebegünstigen (des Importeurs) eine Garantie abzugeben. Dabei bleibt die Hausbank der Korrespondenzbank gegenüber in der Haftung, wenn der Garantiefall eintritt und die Korrespondenzbank vom Importeur in Anspruch genommen wird. Gegensatz: direkte Garantie.

Vorhergehender Fachbegriff: Indirekte Bezugsgröße | Nächster Fachbegriff: indirekte Kosten



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gauss-Schätzer | Währungsreform | Progression

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon