Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Industrieroboter

sind mit Greifern oder Werkzeugen ausgerüstete Handhabungseinrichtungen, die für den industriellen Einsatz konstruiert sind. Sie sind in mehreren Achsen (mehr als drei) beweglich und frei programmierbar (Programm). Davon zu unterscheiden sind sogenannte Manipulatoren (»Pick and Place-Geräte«), die zwar Merkmale der Industrieroboter besitzen, aber nur bis zu drei Bewegungsachsen und weniger Programm-Komfort bieten. Bewegungsachsen sind die Raumlinien, um die herum Bewegungen des Geräts bzw. des Handhabungsarms ausgeführt werden können. Die Grenze zwischen Robotern und Manipulatoren liegt bei etwa drei Bewegungsachsen, der modernste Roboterarm hat derzeit acht, die menschliche Hand (je nach Betrachtung) zwischen 22 und 32 Bewegungsachsen. In der Bundesrepublik Deutschland arbeiten derzeit etwa 1400 Geräte, davon etwa 560 Manipulatoren und 840 Roboter. Weltweit gab es 1980 ca. 17.500 Geräte, davon die meisten (7 500) in Japan.

maschinelle Anlage, die in mehreren Bewegungsachsen frei programmierbar ist und zahlreiche Aufgaben, wie Handhabung von Werkstücken, Transport, Schweissen und Montage übernehmen kann. Die Steuerung von Industrierobotern ist ein wichtiges Feld der Informatik, insb. der künstlichen Intelligenz.                                              

Vorhergehender Fachbegriff: Industriepolitik | Nächster Fachbegriff: Industriesoziologie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : MA | SGD | Pausenregelungen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon