Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

internes Wachstum

(endogenes, natürliches Wachstum) spezifischer  Wachstumsweg, bei dem sich das Unternehmungswachstum in der Weise vollzieht, dass Kapazitäten durch das wachsende Unternehmen neu erstellt werden. Internes Wachstum kann auf dem Wege des Ausbaus, des Betriebsstättenbaus und der Gründung erfolgen. Beim Ausbau wird die Erweiterung der Produktionskapazität bei einer konstanten Anzahl rechtlich unselbständiger Gliedbetriebe sowie ohne Gründung rechtlich selbständiger Gliedbetriebe durch einen Ausbau der bereits bestehenden Einrichtungen durchgeführt. Der Betriebsstättenbau ist durch eine Errichtung weiterer rechtlich unselbständiger Gliedbetriebe charakterisiert, während bei der dritten Wachstumsform die Erweiterung der Kapazität durch die Gründung neuer, rechtlich selbständiger Gliedbetriebe erfolgt. Das interne Wachstum auf der Grundlage der Errichtung von Anlagen innerhalb bereits bestehender Betriebe hat in der deutschen Wirtschaftspraxis die bei weitem grösste Bedeutung aller internen Wachstumsmöglichkeiten und kann als die für deutsche Unternehmen typische interne Wachstumsform bezeichnet werden.                                  Literatur: Küting, K., Unternehmerische Wachstumspolitik, Berlin 1980.  

Vorhergehender Fachbegriff: Internes Versandverfahren (T2-Verfahren) | Nächster Fachbegriff: Internet



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Lean Management | WAMU | Wertpapierbereinigung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon