Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kompetenzzentren

Kompetenzzentren stellen eine Form der organisatorischen Bündelung von Fachwissen, Verantwortlichkeit, Zuständigkeit und Befugnissen in zeitlicher und inhaltlicher Form dar. In international tätigen Unternehmen beinhalten sie die vollständige Übertragung unternehmerischer Funktionen - wie Forschung und Entwicklung oder Produktion - an eine Einheit (z.B. eine Niederlassung oder Tochtergesellschaft), in der diese Funktion konzentriert wird. Bei Funktionen, die an unterschiedlichen Orten durchgeführt werden, ist eine ablauforganisatorische Abstimmung notwendig, so bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Kompetenzzentren entstehen häufig zunächst durch die Übertragung von Teilfunktionen an ausländische Niederlassungen zur Anpassung an nationale Gegebenheiten oder Kundenwünsche, so bei der Übertragung von Entwicklungstellfunktionen oder Aufgaben der Produktanpassung. Bartletl/Ghoshal (1990, S. 217) sprechen in diesem Zusammenhang von »locally leveraged innovation processes«. Wird die entwickelte Erzeugnisvariante dann für die Kunden weltweit eingesetzt, so kann die Niederlassung auf diesem Gebiet zum Kompetenzzentrum für die Kunden werden (Lead-Coun-try-Konzept). Die Bildung von Kompetenzzentren erfolgt auf der Basis günstiger Rahmenbedingungen wie niedriger Löhne und gebündeltem Wissen, so bei Kompetenzzentren zur Softwareentwicklung in Indien.


Kompetenzzentren eine Einrichtung, in der die Systemphiloso­phie eines Anbieters oder einer Anbieter- gemeinschaft und die Kompetenz zur Implementierung eines solchen Systems verdeutlicht werden soll (Systemge­schäft). Dazu werden die verschiedenen Komponenten und Teilsysteme des/der An­bieter so zusammengefügt, dass die Abläufe in einem integrierten Betrieb vom Entwurf bis zum Endprodukt transparent werden. Je stärker das Leistungsangebot im System­geschäft durch zunehmende Anteile von Vertrauensgütern gekennzeichnet ist, um so notwendiger wird es, Medien einzusetzen, die in der Lage sind, den Kompetenzan­spruch zu belegen. Da umfassende Referenz­systeme i.d.R. nicht zur Verfügung stehen, bietet es sich an, auf „Modellsysteme“ bzw. „Funktionsmodelle“ zurückzugreifen. Sol­che Modelle können als herstellereigene Ver­suchsanlagen angesehen werden, die es dem Anbieter ermöglichen, anhand von Modellen die Glaubhaftigkeit seiner Aussagen zu bele­gen - und damit Kompetenz zu beweisen. Sie lassen sich auf Messen und Ausstellungen präsentieren. Die ins Systemgeschäft drän­genden Anbieter haben jedoch erkannt, dass die Periodizität und Diskontinuität von Messen und Ausstellungen nicht ausreichen, um den Kompetenznachweis permanent zu erbringen. Insofern wurden speziell in die­sem Geschäft Kompetenzzentren aufgebaut, in denen das Modellsystem permanent zur Demonstration zur Verfügung steht.

Literatur:  Klemaltenkamp, M.; Rohde, H., Mit Kompetenzzentren Barrieren überwinden, in: absatzwirtschaft, Heft 11 (1988), S. 106-115.

Vorhergehender Fachbegriff: Kompetenzregelungsfunktion des Jahresabschlusses | Nächster Fachbegriff: kompetitives Gleichgewicht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Verkäuferbriefe | Geldanlage | Schuldnerverzug

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon