Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Absatzfördernde Kommunikation

Das Zusammenspiel der unterschiedlichsten Instrumente der Werbung, des Direktmarketings, der Verkaufsförderung, der Öffentlichkeitsarbeit und des persönlichen Kundenkontakts. Die absatzfördernde Kommunikation reduziert sich häufig auf nur ein oder nur einige wenige Instrumente. Der Einsatz der absatzfördernden Instrumente erfolgt im Zusammenspiel als Absatzförderungsmix. Dabei orientiert sich die Art, der Umfang, der Inhalt, die zeitliche Abfolge und das Zusammenwirken der einzelnen Maßnahmen an einer zuvor festgelegten Gesamtstrategie. Generell zeigt sich, dass sowohl immer wieder neue Inhalte als auch immer wieder neu eingesetzte Absatzförderungsinstrumente für Impulse sorgen. Bewirkt wird dies durch den Umstand, dass die Zielgruppe wechselweise und kampagnenweise aus den unterschiedlichsten Quellen mit dem Produkt und seinen Nutzenversprechungen konfrontiert wird. Diese überraschende Wiedererkennung hält ihre Aufmerksamkeit wach und sorgt außerdem für ständige Penetration der Inhalte.

Als Absatzförderungsinstrumente zählen:
1. Im Bereich Werbung:
• Printwerbung
• Onlinewerbung
• Plakatwerbung
• Funkwerbung
• TV-Werbung
• Kinowerbung
• Fahrzeugwerbung
• Kundenzeitschrift
• Produktbroschüre
• Firmenprospekt
• Poster
• Reklametafeln
• Displays
• Audiovisuelle Werbung
• Werbung an, auf und in
Produktverpackungen
2. Im Bereich Verkaufsförderung:
• Produktpräsentationen
• Kundenclub
• Gutscheine
• Preisausschreiben
• Gewinnspiele
• Sonderverkäufe
• Zugaben
• Kostprobenaktionen
• Ausstellungen
• Events
• Vorführungen
3. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit:
• Presseaussendungen
• Presseeinladungen
• Sponsoringaktionen
• Produktplacements
• Anwenderseminare
• Hotlines
• Kongressteilnahme
• Auftritte mit prominenten Persönlichkeiten
4. Im Bereich Direktmarketing:
• Werbebriefe
• E-Commerce
• Werbemails
• Postwurfsendungen
• Prospektverteilung
• Katalogabgabe
• TV-Dauerwerbesendungen
5. Im Bereich persönlicher Kontakt:
• Messeteilnahme
• Präsentationen
• Demonstrationen
• Kundenbefragungen
• Werbeveranstaltungen
• POP-Verkaufsaktionen
• Persönlicher Kundenbesuch
• Telefonberatung
• Telefonverkauf
Eine weitere Regel der absatzfördernden Kommunikation ist die langfristige strategische Planung. Sie sollte, beginnend bei der Neueinführung eines Produktes, seinen Lebensweg begleiten und die Konsumenten immer wieder aufs Neue dazu bewegen, das Produkt zu nutzen beziehungsweise ihm die Treue zu halten. Somit ist es wenig effizient, durch kurzfristig eingesetzte absatzfördernde Kommunikation akute Probleme lösen zu wollen.

Vorhergehender Fachbegriff: Absatzerwartungen | Nächster Fachbegriff: Absatzförderung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Teilwertabschreibung | öffentliche Aufgaben | Beschäftigte

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon