Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kostenmiete

nach § 72 Abs. 1 Satz 1, II. Wohnungsbaugesetz die Miete, die zur Deckung der laufenden Aufwendungen für eine im sozialen Wohnungsbau errichtete Wohnung erforderlich ist. Im einzelnen sind dem Kostenmietenprin- zip unterworfen: •   öffentlich geförderte Wohnungen als sog. preisgebundener Wohnraum (Erster Förderungsweg); •   für Angehörige des öffentlichen Dienstes oder ähnliche Personengruppen mit Wohnungsfürsorgemitteln errichtete Wohnungen, bei denen ein Wohnungsbesetzungsrecht vereinbart ist; •   durch Aufwendungszuschüsse und Aufwendungsdarlehen geförderte steuerbegünstigte Wohnungen für die Dauer der Zweckbestimmung (Zweiter Förderungs weg); •  steuerbegünstigte oder freifinanzierte Wohnungen, für die Sanierungs- oder Entwicklungsförderungsmittel als nichtöffentliche Mittel eingesetzt sind. Die Ermittlung der Kostenmiete erfolgt durch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung auf der Grundlage der Zweiten Berechnungsverordnung. Der starke Anstieg der Kostenmiete (in Ballungsgebieten werden mittlerweile Werte von über 25 DM/qm erreicht), der massgeblich auf eine Zunahme der Baukosten und ein erhöhtes Zinsniveau zurückgeführt werden kann, zählt heute neben der Fehlbelegung und der Mietenverzerrung zu den Hauptproblemen der Wohnungsbaupolitik. Ein Vergleich mit der Bewilligungsmiete verdeutlicht den gestiegenen Subventionsbedarf im sozialen Wohnungsbau, wobei die aus fiskalischen Gründen erfolgte Abkehr von Kapital- hin zu Aufwandssubventionen aufgrund der systemimmanenten Förderdegression im Hinblick auf die Mietentwicklung nicht unproblematisch ist.        

Vorhergehender Fachbegriff: Kostenmanagement | Nächster Fachbegriff: Kostenminimierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Nachhaftung | Gleitende Neuwert-Versicherung | Austauschverfahren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon