Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Leistungsarten

Siehe >>> Leistungsart

Der Begriff Leistungsart gehört zur Kostenstellenrechnung.

Bei Fertigungsstellen, in denen Arbeitsgänge an extern zu verkaufenden Produkten vollbracht werden, spricht man von Bezugsgrößen als eine Type von Leistungsart. Das könnten Fertigungsstunden sein, Anlagenstunden, Stücke, Tonnen, gewichtete Stücke mit Äquivalenzziffern.

Bei den Nicht-Fertigungsstellen besteht die Leistungsart in den Standards of Performance; das ist einmal die Anzahl der Vorgänge im administrativen Bereich wie z.B. die Anzahl der abgewickelten Bestellungen, die Anzahl der geführten Kundenkonten, die Anzahl der erstellten Lohnabrechnungen. Dazu kommen die Serviceniveaukennzahlen für die Qualitätssicherung; in einer Debitorenbuchhaltung z.B. neben der Anzahl der Kundenkonten die Tage Zahlungsziel (DSO = Days Sales Outstanding).

Dort, wo die Leistungsarten als Leistungsmengen vorkommen, besteht die Möglichkeit der klaren Berechnung der Kostensätze; gelegentlich auch als Tarife bezeichnet. Dies sind in den Fertigungsstellen die Produktkostensätze z.B. je Fertigungsstunde oder die Strukturkostenraten pro Stunde. In den administrativen (Nicht-Fertigungs-)Stellen sind es der Vorgangskostensatz oder der Prozesskostensatz.

Die Leistungsart ist also eine Bezugsgröße. Sie gibt die qualitative technische Beschreibung der Produktionstätigkeit an.

Eine Kostenstelle kann verschiedene Leistungsarten produzieren, und eine bestimmte Leistungsart kann gleichartig in mehreren Stellen produziert werden.

Die Leistungskosten werden auf eine Bezugsgröße bezogen, das ist ein Mengenmaß der Produktion (Stück, Gewicht, Länge, Fläche), ein Arbeitsmaß (Pressenschläge, Schußzahl, Umdrehungen) oder eine Energieeinheit; ersatzweise auf die Laufzeiteinheit.

siehe auch: Bezugsgröße

Vorhergehender Fachbegriff: Leistungsart | Nächster Fachbegriff: Leistungsartenrechnung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Leistungsorientierung | Stilpionier | potentieller Wettbewerb

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon