Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Leistungskosten

Die Leistungskosten sind ein Teil der Stellenkosten, der sich Änderungen des Leistungsvolumens kontinuierlich anpaßt oder angepaßt werden kann. »Variable oder proportionale Kosten« im üblichen Verständnis der Praxis. Diese Kosten sind bei zeitlicher Anpassung exakt als vollständige Kostenartengruppe bestimmbar, wenn die leistungsproportionalen Kosten des produktionsbedingten Anlagenverschleißes als besondere Kostenart (Unterkostenart der Abschreibungen z.B.) eingeführt werden. Bei intensitätsmäßiger Anpassung im Bereich der Unterausnutzung sind sie nur als Komponente dieser Kostenartengruppe bestimmbar und müssen durch besondere Verfahren der Kostenzerlegung gefunden werden. Es war früher durchweg üblich, die »produktiven« Arbeitskosten bei zeitlicher Anpassung als Leistungskosten zu behandeln. Bei ungehemmter Beschaffung und Entlassung der Arbeitskräfte und bei Entlohnung im Vorgabe- oder Stundenlohn ist das auch ohne Schwierigkeiten möglich.



in der Standardgrenzpreisrechnung Bezeichnung für die variablen Kosten bzw. Grenzkosten pro Produkteinheit. Sie ergeben sich als Produkt aus dem Leistungskostensatz und den Bezugsgrößen pro Produkteinheit. Die Leistungskosten sind für die Produkte, die keine knappen Produktionsfaktoren beanspruchen, gleich dem j Standardgrenzpreis.

Bereitschaftskosten

Vorhergehender Fachbegriff: Leistungskenngröße | Nächster Fachbegriff: Leistungskostensatz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Global Reporting Initiative | Regionalwissenschaft | S-O-R-Modell

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon