Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Leistungsgradanalyse

Verfahren in der flexiblen Plankostenrechnung und in der Grenzplankostenrechnung zur Errechnung des Verhältnisses der tatsächlichen zur geplanten zeitlichen Belastung derjenigen Arbeitsplätze und Maschinen, an denen im Akkord gearbeitet wird. Das Verfahren dient der Ermittlung des durchschnittlichen Leistungsgrades der Arbeiter. Der kostenstellenweise Vergleich von Ist- und Planarbeitszeiten teilt sich in folgende Arbeitsschritte auf:

1. Ermittlung der geplanten Akkordminuten, die während einer Abrechnungsperiode erarbeitet werden (aus den Unterlagen der Lohnabrechnung) = Planarbeitszeit.

2. Ermittlung der Istarbeitszeit: Summe der Istanwesenheitsstunden sämtlicher in der Kostenstelle mit Akkordarbeiten beschäftigter Arbeitskräfte, abzüglich Pausenzeiten, unbezahlter Wartestunden und Zeitlohn-stunden.

3. Der Quotient aus der Summe aller Planarbeitszeiten (tn) und der Summe der Istarbeitszeiten (t) ergibt den durchschnittlichen Leistungsgrad (Ld).

Mit Hilfe der Leistungsgrad nalyse kann ermittelt werden, ob vorgegebene Planarbeitszeiten den wirklichen Verhältnissen entsprechen. Ergibt zum Beispiel die Leistungsgrad nalyse Werte von Ld, die größer sind als 100 %, so wurde in der vergangenen Periode durchschnittlich mit einem höheren Leistungsgrad als der Normalleistung gearbeitet. Überschreitet der Wert des Leistungsgrades bestimmte festgesetzte Toleranzen, so müssen die vorgegebenen Planarbeitszeiten neu bestimmt werden. Werden die Arbeiten der betreffenden Kostenstellen im Zeitlohn ausgeführt, so ist eine Arbeitszeitabweichung zu ermitteln.

Vorhergehender Fachbegriff: Leistungsgrad | Nächster Fachbegriff: Leistungsgruppen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Fuzzy-Clusteranalyse | POS-Terminal | offene Volkswirtschaft

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon