Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Listing

Als Liste ausgedruckte Informationen über den Betrieb eines Computers, System oder Netzweks.

Neuaufnahme eines Produktes in das Sor- timent(die „Sortimentsliste“) einesHandels- unternehmens. Die Listung erfolgt bei Großunternehmen zunächst auf der Zentral- bzw. Großhandelsebene (Ordersatz). Dies ga­rantiert freilich noch keine Distribution bei allen Filialen bzw. angeschlossenen Geschäf­ten. Hierfür können entsprechend der Be­schaffung im Handel vielmehr weitere Anstrengungen erforderlich sein, um auch diese Entscheidungsträger zu überzeugen. Als Listungskriterien des Handels kommen grundsätzlich quantitative Aspekte (erziel­barer Umsatz bzw. Zusatzumsatz, erzielbare Spanne bzw. Umschlagshäufigkeit, entste­hende Kosten) und qualitative Aspekte (Ist die Marke bzw. das betreffende Produkt ein „Muß“ für das Handelssortiment? Welchen Beitrag leistet das Produkt zum Image des Handelsunternehmens?) in Frage. Die Ge­wichtung ist von Branche zu Branche und von Betriebsform zu Betriebsform deutlich unterschiedlich. Hintergrund hierfür sind die differenzierten Handelserfolgsfaktoren.       

Literatur:  Bauer, H., Die Entscheidung des Han­dels über die Aufnahme neuer Produkte, Berlin 1980.

Vorhergehender Fachbegriff: Listenpreise | Nächster Fachbegriff: Listung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Absatzpolitisches Instrumentarium | Markenverband | Europol

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon