Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Markenimage

Sämtliche Vorstellungsbilder, die die Verbraucher über eine Marke/einen Markenartikel haben und die das Verhalten dieser Verbraucher zugunsten dieser spezifischen Marke beeinflussen können. Teil des Markenimage stellen sämtliche der Marke zugeschriebenen Eigenschaften (siehe auch: Markenpersönlichkeit) sowie mit dem Produkt verbundene Eigenschaften dar, die folglich Einfluß auf das Produkt haben (z.B. Herkunftsland, gesellschaftliche und Umweltverantwortung des Herstellers, Reputation des Eigentümers).

Das Markenimage stellt das Fremdbild einer  Marke aus Sicht der relevanten Anspruchsgruppen dar, welches sich im Zeitablauf über entsprechende Lernprozesse formt. Im Gegensatz dazu bringt die  Markenidentität zum Ausdruck, wofür eine Marke stehen soll. Die Markenidentität umfasst die es­senziellen, wesensprägenden und charakteristischen Merkmale einer Marke (Esch, 2005, S. 82). Die Markenidentität ist das Selbstbild einer Marke aus Sicht der Manager eines Unternehmens. Einzelheiten sowie Literaturangaben siehe   Markenführung. Siehe auch   Markenbewertung (mit Literaturangaben).

subjektive, ganzheitliche mentale Repräsen­tation des Markenangebots. Wie jedes Image wird auch das Markenimage gelernt und durch die Aufnahme und Verarbeitung markenbezogener Informationen beein­flußt. Diese Informationen werden mit dem Markenzeichen oder dem Markennamen as­soziiert, die wiederum als Schlüsselreize dienen, um das gelernte Image wieder abzu­rufen (Markenpolitik).

Vorhergehender Fachbegriff: Markenidentität | Nächster Fachbegriff: Markenkapazität



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Basis Rate Swap | Gebietsspediteur | Lastverbund

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon