Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Planungssystem

Eine nach einheitlichen Prinzipien aufgebaute geordnete und integrierte Gesamtheit von Teilplanungen. Dazu gehören:
1) Die Planungsobjekte. Es muss systematisch festgelegt werden, welche Sachverhalte der strategischen und operativen Planung geplant werden.
2) Die Planer. Es muss bestimmt werden, welche Personen und Abteilungen planen.
3) Der Planungsprozess. Es wird bestimmt, wie die Planung selbst zeitlich und sachlich abläuft.
4) Die Planungsmethoden. Es wird festgelegt, welche Methoden und Werkzeuge eingesetzt werden.
5) Die Pläne (Planungsergebnisse). Es muss bestimmt werden, welche Ergebnisse zu erarbeiten sind.

Die Planungsrealität in Unternehmen stellt sich üblicherweise so dar: Es existiert eine Reihe von Teilplänen, wie etwa ein Umsatz-, Produktions-, Kapazitäts-, Investitions- und Finanzierungsplan, mit unterschiedlicher zeitlicher Reichweite und Geltungsdauer sowie schlecht aufeinander abgestimmten Inhalten. Zudem werden bei derartigen Teilplanungen i. d. R. lediglich einfache Ermittlungsmodelle eingesetzt, die etwa mit Gleichungen wie dieser arbeiten: Umsatz = Menge x Preis. Kompliziertere Prognose- und Bewertungsprozeduren bleiben innerhalb der Planungsarbeiten ausser Ansatz; sie laufen allenfalls im Vorfeld der Planung ab. Zu einer fortschrittlichen Planung gelangt ein Unternehmen z. B. durch Zusammenfassung mehrerer Teilpläne zu einem System integrierter Planung mit Hilfe eines —Planungsrahmens.                                        

Gesamtheit der Planungen (Pläne) eines Unternehmens.

Marketingplanung

Vorhergehender Fachbegriff: Planungssprachen | Nächster Fachbegriff: Planungstechnik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : IGH | Meldefristen für Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr | Erfolg, neutraler

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon