Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Postverkehr

Leistungen des Post- und Fernmeldewesens (Nachrichtenverkehr), dessen Träger in der Bundesrepublik Deutschland bis zur Postreform 1990 (Poststrukturgesetz) die Deutsche Bundespost (DBP) war. Das Postwesen gliedert sich in den Brief-, Päckchen-, Paket-, Postzeitungs-, Geld-, Postreise-, Postscheck- und Postsparkassendienst, das Fernmeldewesen in Telefon-, Telegramm- und Telexverkehr.   Postverkehr Das Postwesen ist bei steigenden Leistungen (bis auf Paket- und Telegrammdienst) — in der Bundesrepublik Deutschland weitgehend defizitär, das Fernmeldewesen stark wachsend und gewinnbringend. Das Aufkommen im Briefdienst steigt noch (trotz Leistungsrückgang hinsichtlich der Geschwindigkeit und Häufigkeit der Zustellung), im Päckchen- und Paketdienst (bei steigendem Wettbewerb mit privaten Paketdiensten) und Kurierdiensten stagniert es, im Telegrammdienst ist es rückläufig. Alle Bereiche des Fernmeldewesens zeigen wachsende Tendenz (vgl. Tab.). Obwohl das Fernmeldewesen grosse Investitionsbeträge erfordert (durch die allerdings auch ein beachtlicher technischer Fortschritt realisiert wird), hat es infolge der monopolistischen Tarifdifferenzierung eine hohe Kostenüberdeckung (vgl. Tab.). Den Postreiseverkehr betrieb die DBP in Konkurrenz zum Bahnbusverkehr; diese Verhaltensweise wurde durch eine Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes im Jahre 1969 abgelöst durch die Pflicht der Kooperation der Träger des öffentlichen Strassenpersonenverkehrs.       

Vorhergehender Fachbegriff: Posttest | Nächster Fachbegriff: Postverwaltungsgesetz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Geldausgabeautomat | Teamentwicklung | Umbrella Brand

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon