Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Preistypen



artikelspezifische Kalkulationsregeln für die —  Preispolitik im Handel, mit deren Hilfe den unterschiedlichen Marktbedingungen einzelner Artikel Rechnung getragen werden soll. Ihre Anwendung bedingt differenzierte Kalkulationsaufschläge nach den Prinzipien der  Ausgleichskalkulation. Es lassen sich folgende Preistypen unterscheiden: (1)        Schlüsselartikel werden als Ausgleichsnehmer unterdurchschnittlich kalkuliert. Sie dienen der Demonstration des Preisniveaus eines Betriebes und dessen preispolitischen Wettbewerbswillens. (2)        Zugartikel dienen der Kundengewinnung und werden besonders preisgünstig, u. U. sogar als Untereinstandspreisverkäufe, offeriert. (3)        Sonderangebotsartikel mit leicht überdurchschnittlicher, aber für den Kunden attraktiver Handelsspanne sollen Impulskäufe induzieren, überhöhte Lagerbestände vermindern oder Liquiditätsengpässe beseitigen. (4)        Kompensationsartikel werden als Ausgleichsgeber (weit) überdurchschnittlich kalkuliert. In Frage kommen dabei insb. komplementäre Produkte zu Zug- oder Schlüsselartikeln mit relativ geringer Preiselastizität und Preistransparenz.                                               Literatur: Hansen, U.I Algermissen, J., Handelsbetriebslehre, Bd. 2, Taschenlexikon, Göttingen 1979.

Vorhergehender Fachbegriff: Preistreppe | Nächster Fachbegriff: Preisunifizierung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Off-the-job-method | Schuldenpolitik | Veredelungsverkehr

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon