Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Privatplazierung

Engl.: private placement; Form der Wertpapieremission, wobei der Kreis der angesprochenen Anleger eng gefaßt ist; die Stückelung der Papiere ist größer als bei der öffentlichen Emission; es erfolgt normalerweise auch keine Börsennotierung. Bezeichnung für ein Plazierungsverfahren, das
(a) im Rahmen einer Selbstemission praktiziert wird,
(b) im Rahmen einer Fremdemission die Titel -abweichend von den Usancen- nicht öffentlich zur Zeichnung aufgelegt werden. Die Titel werden in diesem Fall durch das Emissionskonsortium lediglich einem ausgewählten Kreis von institutionellen Anlegern und/oder der Privatkundschaft zur Zeichnung angeboten. Ein Sekundärmarkt wird u.U. nicht aufgebaut, da die Investoren am Investment in diese Titel im Regelfall bis zum Laufzeitende interessiert sind. Im Fall einer vorzeitig notwendigen Desinvestition kann zumeist ein Markt gestellt werden.

Anleihen oder Aktien, die bei der Emission nur einem begrenzten Kreis meist institutioneller Investoren angeboten werden. Privatplazierungen werden i. d. R. nicht an einer Wertpapierbörse oder an einem anderen organisierten Markt gehandelt. Die eingeschränkte Marktfähigkeit wird bei Anleihen generell durch eine im Vergleich zu einer  öffentlichen Anleihe höhere Verzinsung ausgeglichen.  

Selbstemission

Vorhergehender Fachbegriff: Privatplatzierung | Nächster Fachbegriff: Privatrecht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Spreadsheet-Programm | Warenwirtschaftssystem | Substanzverzehr

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon