Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Prognosemethoden

Prognosemethoden sind rationale Methoden, die der Stützung von Vorhersagen in Prognosen dienen. Sie sind meist formal-mathematische Verfahren. Allerdings gewinnen auch Verfahren der Marktforschung (Befragungen) immer mehr an Bedeutung.
Die große Zahl der entwickelten Prognosemethoden läßt sich nach sehr unterschiedlichen Gesichtspunkten gliedern. Für die Anwendung ist die Einteilung nach der Fristigkeit des Prognoseproblems von Bedeutung. Man unterscheidet dann:
kurzfristige Prognosemethoden (Mittelwertprognosen, exponen-tielle Glättung etc.)
mittelfristige Prognosen (Trendprognosen, u. a.)
langfristige Prognosen (Expertenbefragungen, u. a.).
Diese Einteilung entspricht der jeweiligen Planungssituation im Falle praktischer Prognosen. Dabei wird die Anzahl der korrigierenden Eingriffs-Prognosemodelle
möglichkeiten während des Prognosezeitraums berücksichtigt. In vielen einschlägigen Darstellungen findet man dagegen eine Einteilung nach Grund legenden methodischen Gesichtspunkten vor. Folgende Gliederung entsteht auf diese Weise:
Qualitative (»intuitive« oder»subjektive«) Methoden.
(1) Auswertung von Befragungen(Vertreterbefragungen, Expertenbefragungen, Verbraucherbefragungen).
(2) Analogieschluß und Leitreihenverfahren. (Analogiemethode, Indikator-Methode, Abnehmergruppenanalyse).
Quantitative (»objektive«) Methoden.
»Kausale« Methoden (Regressionsanalytische Verfahren. Ökono-metrische und Marketingmodelle).
Zeitreihenprojektionen (Mittelwertprognosen, Berechnung von »Saisonindizes«, Box-Jenkins Verfahren, adaptive Filter).

Prognoseverfahren

Vorhergehender Fachbegriff: Prognosekostenrechnung | Nächster Fachbegriff: Prognosemodell



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Konsumgüter | Orderlagerschein | Integrated Services Digital Network

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon