Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Signifikanz



(Signifikanzniveau, Sicherheits­grad): In der Hypothesenprüfung der Inferenzstatistik geht es um die Prüfung, ob der mit Hilfe einer Stichprobe gefundene Wert durch Zufall zustande gekommen ist oder ob er einen wahren Wert in der Grundgesamtheit re­präsentiert. Die Signifikanz ist ein Mass der Wahrscheinlichkeit der Richtigkeit einer Aus­sage über ein Stichprobenmerkmal im Verhältnis zur Grundgesamtheit und bezeichnet die bei je­dem Test vorgegebene Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines - Fehlers
1. Art, d.h. die Wahrscheinlichkeit der Ablehnung einer richtigen Nullhypothese. Für die Stichprobenbildung in der Markt- und Sozialforschung ist bedeutsam, dass die Signifikanz auch relativ kleiner Unter­schiede zwischen Stichprobenwerten mit der Wahl hinreichend großer Stichproben wächst. Ein hoher Signifikanzgrad (z.B. 99 %) begünstigt die Nullhypothese und benachteiligt die Alter­nativhypothese, ein niedriger Signifikanzgrad (et­wa 95 %) benachteiligt die Nullhypothese und begünstigt die Alternativhypothese. Mit anderen Worten: das Signifikanzniveau ist die meist in Prozenten ausgedruckte - Irrtumswahrschein­lichkeit, die für den Fall der Annahme der Alter­nativhypothese angibt, wieviele falsche Entschei­dungen getroffen würden, wenn derselbe Test einhundertmal wiederholt würde.

Vorhergehender Fachbegriff: Signet | Nächster Fachbegriff: Signifikanz-Test



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kapitalerhöhung | Holzbedarf | Experiment

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon