Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Steuerpflichtiger

(taxable person) Person, die aufgrund der Steuergesetze eine Steuer als Steuerschuldner zu entrichten hat. Steuerpflichtiger ist gem. § 33 deutscher Abgabenordnung, wer ihm durch Steuergesetze auferlegte Pflichten zu erfüllen hat, d.h. wer eine Steuer schuldet, für eine Steuer haftet, eine Steuer für Rechnung eines Dritten einzubehalten und abzuführen hat, Sicherheiten zu leisten oder Bücher und Aufzeichnun­gen zu führen hat.
(Steuersubjekt) ist, wer eine Steuer schuldet, für eine Steuer haftet, eine Steuer für Rechnung eines Dritten einzubehalten und abzuführen hat, wer eine Steuererklärung abzugeben, Sicherheit zu leisten, Bücher und Aufzeichnungen zu führen oder andere ihm durch die Steuergesetze auferlegte Verpflichtungen zu erfüllen hat, § 33 AO.

Definition gem. § 33 Abs. 1 u. 2 AO. Der Begriff des Steuerpflichtigen im Sinne des § 33 Abs. 1 und 2 AO erfaßt alle natürlichen und juristischen Personen, die durch ein Steuerrechtsverhältnis verpflichtet sind. Die Verpflichtung kann auf vermögensrechtlicher oder auf verfahrensrechtlicher Grundlage beruhen. In Abs. 1 werden explizit mögliche Formen von Verpflichtungen genannt. Steuerpflichtiger ist demnach jeder, der eine Steuer schuldet, der für eine Steuer haftet, der eine Steuer für Rechnung eines Dritten einzubehalten und abzuführen hat, der eine Steuererklärung abzugeben, der Sicherheiten zu leisten, der Bücher und Aufzeichnungen zu führen hat oder der durch Steuergesetze auf sonstige Art verpflichtet ist. Der Begriff des Steuerpflichtigen ist also umfassender als der Begriff des Steuerschuldners; so ist z. B. der Arbeitnehmer der Schuldner der » Lohnsteuer, während sie vom Arbeitgeber einzubehalten und abzuführen ist (§ 38 Abs. 2 u. 3 EStG). Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind beide Steuerpflichtige. Gleichwohl wird in den Einzelsteuergesetzen i. d. R. der Begriff des Steuerpflichtigen als Synonym für den Begriff des Steuerschuldners verwendet. Personen, die in fremden Steuersachen tätig sind, bzw. zu deren Aufklärung beitragen (vgl. z. B. §§ 93, 96, 97 AO), werden von der Begriffsbestimmung allerdings nicht erfaßt (5 33 Abs. 2 AO).

Vorhergehender Fachbegriff: Steuerpflicht | Nächster Fachbegriff: Steuerplanung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Risikowahrnehmung | Ertragsgesetz | Call Option

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon