Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Subventionsgrundsätze

Kodizes zur Gestaltung des subventionspolitischen Mitteleinsatzes mit dem Ziel seiner Kontrolle. Am bekanntesten ist der Grundsatz der Subsidiarität, wonach derartige Begünstigungen stets als befristete, zeitlich degressiv gestaffelte und mit einer Rückzahlungspflicht versehene Anteilsfinanzierung gewährt werden sollen, um einer Subventionsmentalität entgegenzuwirken. Weitere Grundsätze sind z. B. jene der Beherrschbarkeit (zur Vermeidung von Eigendynamik und Folgesubventionen), der Erfolgsbezogenheit (gegen Mitnahmeeffekte), der Wettbewerbsneutralität (gegen Wettbewerbsverzerrungen) sowie der Widerspruchslosigkeit (gegen Subventionswettlauf und -kumulation). Im nationalen Raum beschlossene Kodizes (z. B. Subventionsgrundsätze des Bundes, 1979) sind rechtlich nicht bindend, Versuche einer gesetzlichen Regelung (z. B. Subventionsgrundsätzegesetz, 1984) bislang gescheitert. Im internationalen Rahmen vertragsmässig vereinbarte Grundsätze (z. B. Subventionskodex des GATT, 1980) sind demgegenüber zwar im Aussenverhältnis zwischen den Unterzeichnerländern rechtsverbindlich, für die binnenwirtschaftlich ausgerichtete Subventionspolitik jedoch kaum massgebend.  

Vorhergehender Fachbegriff: Subventionsfinanzierung | Nächster Fachbegriff: Subventionsinstrumente



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Stornogewinne | irreführende Werbung | Bordezeichen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon