Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Sukzessivplanung

Planung

Die Sukzessivplanung ist eine Planungsmethode, bei der im Gegensatz zur Simultanplanung die einzelnen betrieblichen Teilbereiche zeitlich nacheinander aufgestellt werden. Die Sukzessivplanung ist also eine schrittweise Planung. Es wird mit den Teilbereichen begonnen, die voraussichtlich den größten Einfluß auf den Gesamtplan haben. Einflüsse aus zeitlich nachgelagerten Teilplänen werden entweder geschätzt oder unberücksichtigt gelassen. Eine optimale Gesamtplanung wird durch die Sukzessivplanung nicht erreicht, weil sie die Interdependenz der Teilpläne vernachlässigt.

Schrittw. vorgehende Form der Bankplanung. In der Praxis übl., da sich nicht alle auf die Bank einwirkenden Variablen unddiefürsie in Frage kommenden Daten simultan in einem einheitlichen Planungsprogramm optimieren lassen. Ggs.: Simultanplanung.

In der operativen betrieblichen Praxis werden Standardprozesse in Teilprozesse gegliedert und sukzes-siv geplant sowie abgearbeitet. Es bildet sich eine vordefinierte Sukzessivplanung. Dabei wird mit ei-nem Teilplan begonnen, beispielsweise mit einem Absatzplan. Hieraus ergeben sich die ausschlaggebenden Inputvariablen für andere Teilpläne wie Lagerplan, Produktionsplan und Investitionsplan. Siehe auch   Investionsprozess (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: Sukzessivlieferungsverträge | Nächster Fachbegriff: Sullivan Principles



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Alleinvertrieb | Feindliches übernahmeangebot | Gemeinkostenverteilung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon