Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP)



Transmission Control Protocol/Internet
Protocol.

Beim TCP/IP handelt es sich um einen   De-facto-Standard, der evolutionär in der Praxis entstanden ist und ursprünglich für Unix-Netze entwickelt wurde. Dieser Standard gilt als das allgemeine Netz­werkprotokoll des   Internet und gliedert sich in zwei Komponenten. Hierbei ist das Transmission Control Protocol (TCP) für die Behandlung der Daten zuständig, wohingegen das Internet Protocol (IP) für die Adressierung und Weiterleitung der Daten zwischen Sender und Empfänger zuständig ist. Das TCP zerlegt die zu versendende Datei in einzelne kleine Pakete und verschickt diese getrennt von­einander über das Internet. Diese Pakete können verschiedene Knotenpunkte im Internet durchlaufen, da an jedem Knotenpunkt der optimale Weg für das Datenpaket neu bestimmt wird. Auf Grund der möglichen unterschiedlichen Wege der einzelnen Datenpakete erreichen sie den Zielrechner in der Re­gel nicht in der ursprünglichen Reihenfolge. Daher besteht eine weitere Aufgabe des TCP darin, die Datenpakete wieder in ihrer ursprünglichen Reihenfolge zusammenzusetzen. Das Internet Protocol (IP) regelt die korrekte Adressierung der Datenpakete, damit die im Internet agie­renden Computer eindeutig identifiziert werden können. Somit wird die Ankunft der versendeten Daten bzw. Datenpakete beim richtigen Zielrechner gewährleistet. Siehe auch E-Commerce (mit Literaturangaben).

Abk. für  Transmission Control Protocol/Internet Protocol.

Vorhergehender Fachbegriff: Transmission | Nächster Fachbegriff: Transmission monetärer Impulse



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Standortgarantie | Allmendegüter | NOW Accounts

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon