Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Umweltbedingungen, Umweltsituationen

Der Entscheidungsträger hat bei der Auswahl von Aktionen Faktoren zu berücksichtigen, die er zwar nicht beeinflussen kann, von denen aber seine Entscheidungen beeinflußt werden. Unter dem Begriff Umweltbedingungen oder Umweltsituationen wird alles das zusammengefaßt, was der Entscheidungsträger bei seiner Entscheidung berücksichtigen muß, ohne es selbst beeinflussen zu können. Es sind dies Daten aus dem ökonomischen, technischen, sozialen und rechtlichen Bereich, die den Handlungsspielraum des Entscheidungsträgers begrenzen oder begünstigen. Diese Gegebenheiten können sowohl außerbetrieblicher Art, z.B. die Konjunkturlage, die Nachfrageverhältnisse, die Konkurrenzsituation, als auch innerbetrieblicher Art, z.B. der Ausfall von Maschinen oder Mitarbeitern, sein. Es läßt sich eine Vielzahl von möglichen Umweltsituationen erfassen, wobei zwei Gesichtspunkte bedeutsam sind: In den entscheidungstheoretischen Modellen geht man erstens davon aus, daß die Anzahl der möglichen Umweltsituationen dem Entscheidungsträger bekannt ist. Das ist bei den betrieblichen Entscheidungen nicht der Fall. Das Problem besteht gerade darin, vorausschauend die Umweltsituationen zu erkennen und in den Entscheidungsprozeß einzubeziehen. Sind zweitens die möglichen Umweltsituationen bekannt, so verbleibt immer noch das Problem, für jede einzelne von ihnen die Wahrscheinlichkeit des Eintritts zu beurteilen. In einzelnen Fällen wird es möglich sein aufgrund von Vergangenheitswerten oder vertraglicher Vereinbarungen mit Sicherheit die Eintrittswahrscheinlichkeit abzuleiten. In vielen anderen Fällen läßt sich nur unter Risiko eine Eintrittswahrscheinlichkeit schätzen. Und schließlich gibt es eine Reihe von Entscheidungssituationen, die keine Wahrscheinlichkeiten über den Eintritt von möglichen Umweltbedingungen aufweisen. Diese werden als Entscheidungssituation unter Ungewißheit bezeichnet.

Vorhergehender Fachbegriff: Umweltüberwachung | Nächster Fachbegriff: Umweltbelastungskosten



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Tonnenkilometer | MAIS | Platzvertretersystem

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon