Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Uneinbringliche Forderungen

Forderungen, die aus der Sicht des Gläubigers als nicht eintreibbar angesehen werden. Unerheblich dabei ist, ob der Gläubiger die öffentlich-rechtliche Zwangsvollstreckung betreibt oder nicht. Für die begründete Zahlungsunfähigkeit des Schuldners müssen allerdings konkrete Anhaltspunkte gegeben sein. Zur Abdeckung der Schäden aus Forderungsausfall erfolgt der Aufbau einer Sammelwertberichtigung (Wertberichtigungen im Normalfall zwischen 0,5 % und 2 % des durchschnittlichen Debitorenbestandes). Die Ausbuchung einer uneinbringlichen Forderung geschieht gegen diese Wertberichtigungen.

Verluste aus uneinbringlichen Forderungen mindern im Jahr des Verlustes das umsatzsteuerpflichtige Entgelt und bei einem bilanzierenden Unternehmer auch den Gewinn. Private Verluste dieser Art wirken sich steuerlich nicht aus.

Forderungen, die der Gläubiger als nicht mehr eintreibbar betrachtet. Der Gläubiger kann zur Abdeckung von Schäden aus Forderungsausfall (wegen konkreter Zahlungsunfähigkeit des Schuldners) Wertberichtigungen auf den Forderungsbestand vornehmen. Er ist berechtigt, die Ausbuchung u. F. auch ohne die Betreibung der öffentlich-rechtlichen Zwangsvollstreckung vorzunehmen.

Vorhergehender Fachbegriff: Uneigentliche Kostenstelle | Nächster Fachbegriff: Unentgeltliche Ausfuhr



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Verschmutzungszertifikat | Hauskonnossement | Golf-Kooperationsrat

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon