Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Vergleichbarkeitsprinzip

Bilanzierungsprinzip des Aktiengesetzes. Es besagt, daß zwei aufeinanderfolgende Jahresabschlüsse miteinander vergleichbar sein müssen. Um dieses Prinzip zu gewährleisten, müssen alle, Abweichungen eines Jahresabschlusses, welche die Vergleichbarkeit mit dem vorhergehenden über den gesetzlich eingeräumten Toleranzbereich hinaus beeinträchtigen, im Geschäftsbericht erläutert werden (§ 160 II AktG). Für die Kostenrechnung ergibt sich dabei die Aufgabe, die Herstellungskosten zu ermitteln, mit denen Halb- und Fertigfabrikate im Jahresabschluß zu bewerten sind. Nach traditioneller, aktienrechtlich auch zulässiger Auffassung erfolgt die Errechnung der Herstellungskosten zur Bewertung der Halb- und Fertigfabrikate nach dem Vollkostenprinzip. Nach neuerer Auffassung entspricht eine Bewertung zu Vollkosten nicht dem Vergleichbarkeitsprinzip, wenn Änderungen in der Höhe des Lagerbestandes eintreten; da bei einer Vollkostenbewertung in den Herstellungskosten auch fixe Kosten enthalten sind, erfolgt bei Vorratsproduktion ein zu hoher und bei Lagerbestandsabnah men ein zu niedriger Gewinnausweis. Ein Ausweis umsatzproportionaler und damit vergleichbarer Gewinne ist deshalb nur bei Anwendung einer Bewertung zu Grenzkosten gewährleistet.

Vorhergehender Fachbegriff: Vergleich, innerbetrieblicher | Nächster Fachbegriff: vergleichende Managementlehre



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Währungsumrechnungsmethoden | Direct Costing | Komplettladung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon