Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Währungsspekulation

Währungsspekulationen führen zu Wechselkursveränderungen, die sich nicht durch Fundamentalfaktoren erklären lassen. So können Spekulanten auf den kommenden Wirtschaftsabschwung eines Landes setzen und dessen Währung verkaufen. Sie hoffen, dass die Märkte dadurch verunsichert werden und sich andere Devisenmarktakteure daraufhin ähnlich verhalten. Geschieht dies, wird die Währung verstärkt verkauft, womit sie gleichtzeitig abgewertet wird. Spekulationen gegen eine Währung können auch ohne Einsatz eigener Mittel erfolgen. Der Spekulant leiht sich Geld in der bedrohten Währung und erwirbt damit eine starke Währung. Nach erfolgter Abwertung muss er weniger von der starken Währung einsetzen, um den Kredit in der abgewerteten Währung zurückzuzahlen. Nach Abzug der Transaktionskosten verbleibt unter Umständen ein erheblicher Gewinn. Währungsspekulationen dieser Art in thailändischer Währung haben 1997 die Asienkrise mit ausgelöst. Bei dem betroffenen Staat kann dies den (teilweisen oder vollständigen) Verlust der Währungsreserven, hohe Zinssätze auf dem Inlandsmarkt mit nachteiligen Auswirkungen für Konsum und Investitionen sowie Inflationseffekte und wirtschaftlichen Niedergang zur Folge haben.

Vorhergehender Fachbegriff: Währungsschlange | Nächster Fachbegriff: Währungssubstitution



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Jouissance | Kostenplan für Fertigungskostenstelle | Zinskanal

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon