Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wechselkurskanal

Durch restriktive Geldpolitik ausgelöste Zinserhöhungen führen über induzierte Kapitalbewegungen tendenziell zu einer Aufwertung, durch expansive Geldpolitik ausgelöste Zinssenkungen zu einer Abwertung der heimischen Währung. Hierdurch verändern sich die Preise handelbarer Güter: Bei einer Aufwertung werden Exporte teurer und Importe billiger. Die im Inland wirksam werdende Nachfrage schwächt sich ab. Die restriktive Geldpolitik wird also durch die induzierten Wechselkursänderungen unterstützt. Analoges gilt für die expansive Geldpolitik.

Innerhalb der EWU existiert kein Wechselkurskanal mehr, gegenüber Drittländern bleibt er gleichwohl relevant. Da die außenwirtschaftliche Verflechtung mit Drittländern zwischen den EU-Ländern divergiert, werden vom Eurosystem geldpolitisch ausgelöste Wechselkursänderungen unterschiedliche Rückwirkungen auf die Export- und Importströme in den Mitgliedsländern haben.

Geldpolitischer Transmissionskanal. Berücksichtigt, dass eine restriktivere Geldpolitik bei flexiblen Wechselkursen die heimische Währung tendenziell aufwertet, was ausländische Waren und Dienstleistungen für Inländer verbilligt und inländische Waren und Dienstleistungen für Ausländer verteuert. Dies dämpft die Netto-Exporte und damit die Nachfrage nach inländischen Gütern.

Vorhergehender Fachbegriff: Wechselkurserwartung | Nächster Fachbegriff: Wechselkurskriterium



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Lernen, organisationales | Cross Docking | Zinsarbitrage

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon