Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Zinsumrechnungsformel

Die Zinsumrechnungsformel verknüpft den Effektivzinssatz rv einer unterjährigen Teilperiode mit dem zugehörigen effektiven Jahreszinssatz r.

Sie verknüpft den nominellen Jahreszinssatz rnom vor Berücksichtigung der Unterjährigkeit mit dem zugehörigen effektiven Jahreszinssatz r. Die Formel dient dazu, die Wirkung der Unterjährigkeit zu erfassen, die darin besteht, daß der effektive Jahreszinssatz steigt.

Sie lautet:

r = (1 + rv)m - 1

ì rnom üm
r = ï 1 + ¾¾¾ ú - 1
î m þ


Symbole
m = Anzahl der Zinsperioden pro Jahr
v = Dauer der unterjährigen Zinsperiode in Tagen
m = 365 : v
rv = Effektivzinssatz der unterjährigen Teilperiode (Dezimalbruch)
rnom = Nominalzinssatz pro Jahr (Dezimalbruch)

rnom = rv * m; =  = rv
m
r = effektiver Jahreszinssatz (Dezimalbruch)

Hinweis:
Die Zinsumrechnungsformel führt nur dann zu einem sinnvollen Ergebnis, wenn die Zinssätze als echte Brüche oder Dezimalbrüche eingegeben werden, wobei die dezimale Eingabe am bequemsten ist.

Beispiel:
(1) Ein Bankkunde zahlt für einen Ratenkredit effektiv rv = 0,01 = 1 % pro Monat. Der zugehörige effektive Jahreszinssatz r errechnet sich wie folgt:

r = (1 + rv)m - 1 = (1 + 0,01)12 - 1 = 1,1268 - 1 = 0,1268 = 12,68 (% p. J.)

(2) Ein Unternehmer zahlt für einen Lieferantenkredit, Dauer v = 20 Tage, effektiv rv = 0,020408 = 2,0408 %.
Zugehöriger effektiver Jahreszinssatz r:
r = (1 + rv)m - 1 = (1 + 0,020408)18,25 - 1 = 0,4458 = 44,58 (% p. J.)


(3) Ein Anleger prüft ein Termingeldangebot, wonach er auf seine Anlage jährlich 10 % erhält, und zwar bei zwei Zinsterminen. Die Zinsen werden zur Hälfte in der Mitte des Jahres, zur Hälfte am Jahresende überwiesen. Zugehöriger effektiver Jahreszinssatz r:

ì rnom üm ì 0,10 üm
r = ï 1 + ¾¾¾ ú - 1 = ï 1 + ¾¾ ú - 1
î m þ î 2 þ

= 1,1025 - 1 = 0,1025 = 10,25 (% p. J.)

Vorhergehender Fachbegriff: Zinstitel | Nächster Fachbegriff: zinsvariable Anleihe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : UPU | Money Order | Deckungsquote

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon