Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e. v.

(DSW)
Diese Schutzvereinigung entstand durch Zusammenschluss verschiedener Schutzgemeinschaften, die sich nach dem Kriege zur Interessenwahrung der durch Kriegswirren geschädigten Wertpapiereigentümer gebildet hatten. Der Zusammenschluss erfolgte 1956 zur heutigen Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e. V. mit Sitz in Düsseldorf und Landesgeschäftsstellen an allen Börsenplätzen in Deutschland. Sie vertritt die Interessen von Aktionären; die Zeitschrift »Wertpapier« wird von der Schutzvereinigung herausgegeben.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW) mit Sitz in Düsseldorf wurde 1947 gegründet. Sie ist der älteste deutsche Verband für private Anleger und mit circa 25.000 Mitgliedern zugleich auch der führende. Die DSW gliedert sich in neun Landesverbände, denen ein ehrenamtlicher Landesgeschäftsfuhrer vorsteht. Der Bundesverband jedoch wird von hauptamtlichen Mitarbeitern geführt.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz ist eine Interessenvertretung für private Anleger. Der Einsatz für die Anlegerinteressen erfolgt sowohl auf der politischen Ebene als auch gegenüber den Aktiengesellschaften und Kreditinstituten. Die DSW unterbreitet der Legislative Gesetzesinitiativen für den Bereich des Anlegerschutzes und des Kapitalmarktes allgemein, von denen etliche realisiert und verbindliche Gesetzesnorm wurden.

In über 800 Hauptversammlungen vertritt die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz ihre Mitglieder gegenüber den Unternehmensverwaltungen. Sie bietet ihren Mitgliedern des weiteren eine kostenlose Rechtsberatung und führt Musterprozesse zur Klärung grundsätzlicher Rechtsfragen. Die Schutzvereinigung DSW ist außerdem der Dachverband der rund 6.000 deutschen Investmentclubs. Seminare und eine intensive Öffentlichkeitsarbeit runden die Tätigkeitsfelder der DSW ab. Neben der Verbreitung von Wissen und Kenntnissen über Wertpapiere und die Geldanlage in Aktien geht es dem Verband auch darum, vor unseriösen Offerten zu warnen.

Vorhergehender Fachbegriff: Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz | Nächster Fachbegriff: Deutsche Siedlungs- und Landesrentenbank



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kappa | Operate-Leasing-Vertrag | DAX Kursindex

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon