Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Einheitliche Richtlinien für auf Anfordern zahlbare Garantien

engl.: Uniform Rules for Demand Guarantees. Regelwerk der Internationalen Handelskammer (ICC), das in 28 Artikeln Prinzipien über   Bankgarantien für Garantieauftraggeber, Garantie­begünstigte und Garanten enthält.

Uniform Rules for Demand Guarantees, Regles Uniformes Relatives aux Garanties sur Demande
sind 1992 von der Internationalen Handelskammer (ICC), Paris, als ICC-Pu-blikation Nr. 458 veröffentlicht und zur Verwendung für alle Arten von Bankgarantien, die im Auftrag und für Rechnung Dritter erstellt werden, vorgeschlagen worden. Sie stellen einen Kompromiß zwischen Interessen der (westlichen) Industrie und der Banken dar und reflektieren die internationale Bankgarantiepraxis weitgehend.
Die ERG unterscheiden sich ganz wesentlich von den im Jahre 1978 von der Internationalen Handelskammer, Paris, als ICC-Publikation Nr. 325 veröffentlichten «Einheitlichen Richtlinien für Vertragsgarantien» (englische Bezeichnung: Uniform Rules for Contract Guarantees). Diese sollen auch weiterhin gelten, obwohl sie in der internationalen Bankgarantiepraxis keine Anerkennung gefunden haben. Die ERG werden (anders als die Einheitlichen Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA) bzw. die Einheitlichen Richtlinien für Inkassi (ERI)) nicht durch einzelne Banken oder Bankenverbände gegenüber der Internationalen Handelskammer ausdrücklich anerkannt. Sie gelten nur, wenn in der Garantie oder bei indirekten Garantien in der Gegengarantie ausdrücklich festgelegt wird, daß diese den ERG unterliegen, der Garantiebegünstigte bzw. die Zweitbank dem nicht unverzüglich - ausdrücklich und konkludent - widerspricht und soweit in der Garantie keine davon abweichenden Bedingungen enthalten sind.

Vorhergehender Fachbegriff: Einheitliche Leitung | Nächster Fachbegriff: Einheitliche Richtlinien für auf Anforderung zahlbare Garantien (ERG)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen (BAKred) | Zahlungsbedingung | Direktwerbung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon