Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gemeinschaftsmarktforschung

Marktforschung sowohl durch eigene Marktfor­schungsabteilungen wie durch fremde Markt­forschungsinstitute ist kostspielig und vor allem für Klein- und Mittelunternehmen schwer oder gar nicht finanzierbar. Einen Ausweg aus dem sich daraus ergebenden Dilemma von Klein- und Mittelbetrieben bietet der Zusammenschluss einer größeren Zahl einzelner Unternehmen zur Finan­zierung der gemeinsam interessierenden Markt­forschungsprobleme (Verbundmarktforschung) oder die Durchführung und Finanzierung von Marktforschungs- und Datensammlungsaufga­ben über einen bestehenden Interessenverband bzw. eine bestehende berufsständische Organi­sation (Verbandsmarktforschung).
Beide Formen der Gemeinschaftsmarktfor­schung stehen in der Praxis stets vor demselben Problem, dass sie eigentlich nur sinnvoll und für alle Beteiligten gleichermaßen nützlich durch­geführt werden können, wenn die im Verbund oder Verband kooperierenden Unternehmen nicht in Konkurrenz zueinander stehen - eine Voraussetzung, die in der Realität allerdings so gut wie nie gegeben ist.
In jedem Fall beziehen sich die Befunde der Ge­meinschaftsmarktforschung in der Regel nur auf die Gesamtverhältnisse der jeweiligen Branche oder im Verbund insgesamt zusammengeschlos­senen Unternehmen und gehen allen im Verbund oder im Verband zusammengeschlossenen Mit­gliedern zu, so dass die spezifischen Bedürfnisse der beteiligten Einzelunternehmen unberücksich­tigt bleiben, insbesondere, wenn diese in Konkur­renz zu anderen Unternehmen des Verbunds oder Verbands stehen. Bei der Verbandsmarkt­forschung ergibt sich das zusätzliche Problem, dass die branchenorientierten Interessenverbän­de in der Regel sowohl die Großunternehmen wie die Klein- und Mittelunternehmen umfassen, zwischen denen sich in diesem Bereich ein natürlicher Interessengegensatz ergibt, weil die Großunternehmen meist eigene Marktfor­schungsabteilungen unterhalten und meist auch in der Lage sind, die eigene oder durch beauf­tragte Institute durchgeführte Marktforschung zu rinanzieren uns aus inrer aicnr aaner meist nur geringes Interesse besteht, durch Unterstützung einer Kooperation im Bereich der Marktforschung den kleinen und mittleren Unternehmen Daten zur Hand zu geben, mit deren Hilfe sie den Großunternehmen Konkurrenz machen könnten.

Vorhergehender Fachbegriff: Gemeinschaftsmarketing | Nächster Fachbegriff: Gemeinschaftspatent



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : capital user costs | Experimentelles Design | Repräsentativstatistik

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon