Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Goldminenaktien

Goldminenaktien sind Aktien von Unternehmen, welche das Edelmetall Gold physisch in Minen abbauen und auf dem Weltmarkt zum Kauf anbieten. Für Kapitalanleger stellen Goldminenaktien somit eine alternative Anlageform dar zu einer direkten Anlage in physisches Gold, etwa in Goldbarren oder Goldmünzen. Beide Anlageformen bringen jeweils für den Anleger ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Für den Anleger schwer vorherzusehen sind etwaige künftige Probleme beim Abbau des Rohstoffes in den jeweiligen Minen des Unternehmens. Dieser wird von der Natur determiniert und kann zum Beispiel unvorhersehbare geologische Probleme beinhalten, welche zur Reduzierung des Abbaus des Edelmetalls oder gar zur vollständigen Stilllegung einer Mine führen können. Regelmäßig fällt bei einem derartigen Vorfall die Aktienquotierung des Unternehmens. Zum anderen ist es möglich, dass der Kapitalanleger bei steigendem Goldpreis Kurszuwächse mit der Aktie einer Goldmine erwirtschaftet. Die Anlage in Goldminenaktien ist als spekulativ zu bewerten. Entscheidenden Einfluss auf das Kurspotenzial einer Goldminenaktie nehmen die Kapitalkosten sowie die Lohnstückkosten des Goldförderers. Ein weiterer Faktor, den der Kapitalanleger bei einem Engagement in Goldminenaktien mit in sein Kalkül einbeziehen sollte, ist die (künftige) Politik der Zentralbanken. Goldaktien gelten landläufig als Schutz gegen Inflation. Bestehende Inflationsgefahren sollten sich also in aller Regel positiv auf die Kursentwicklung von Goldminenaktien auswirken.

In letzter Zeit entwickelten sich immer mehr Exchange Traded Funds (ETFs), die mit physischem Gold unterlegt sind, als Alternative zu Goldminenaktien. Der Kapitalanleger hat mit goldunterlegten ETFs eine kostengünstige Möglichkeit, direkt in das Edelmetall zu investieren, ohne die Risiken die Goldminenaktien bergen, eingehen zu müssen. Im Jahr 2012 erreichte das Gesamtvolumen von Gold-ETFs über 2.000 Tonnen. Dies entspricht in etwa einer vollen Weltjahresproduktion des Edelmetalls.

Hier einige Beispiele für Goldminenaktien (mit dem jeweiligen Herkunftsland):
Goldcorp, Kanada
Barrick Gold, Kanada
Anglogold Ashanti, Südafrika
Gold Fields, Südafrika
Newmont Mining, USA
Placer Dome, Kanada
Harmony Gold, Südafrika
Buenaventura, Peru
Newcrest Mining, Australien
Kinross Gold, Kanada

Vorhergehender Fachbegriff: Goldmünzen | Nächster Fachbegriff: Goldnachfrage



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Hypothekengewinnabgabe | VIP-Modell | ADB

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon