Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Interim-Ausschuss

(Interim Committee of the Board of Governors an the International Monetary System) auf Vorschlag des - Zwanziger-Ausschusses 1974 eingesetztes Komitee des Internationalen Währungsfonds (IWF) von 22 Persönlichkeiten aus der Mitte des Gouverneursrates, Ministern und anderen Personen vergleichbaren Ranges. Das Gremium ist in einer dem Exekutivdirektorium (nach Ländern und Ländergruppen) entsprechenden Weise zusammengesetzt. Es berät den Gouverneursrat hinsichtlich der laufenden Aufgaben im Rahmen der internationalen Währungsordnung und deren Fortentwicklung. Ihm obliegt die Vorprüfung von Vorschlägen des Exekutivdirektoriums zur Quotenerhöhung und zur Anpassung der Fondsstatuten. Der Ausschuss tritt normalerweise zweimal jährlich zusammen. In außerordentlichen Sitzungen reagiert er auf plötzliche Störungen, die Gefahr für iie Weltwährungsordnung bergen. Der Interim-Ausschuss soll bis zur Einsetzung eines ständigen, mit Entscheidungsbefugnis ausgestatteten Gouverneursausschusses tätig bleiben. Gleichzeitig mit dem Interim-Ausschuss tagt regelmäßig auch der Gemeinsame Ministerausschuss der Gouvemeursräte von IWF und Weltbank für den Transfer realer Ressourcen an Entwicklungsländer (Entwicklungsausschuß) mit ebenfalls 22 Mitgliedern. Es handelt sich dabei um ein vergleichbares Beratungsorgan für die Gouvemeursräte der beiden BrettonWoods-Töchter in Angelegenheiten der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Industrienationen und Entwicklungsländern. Literatur: Internationaler Währungsfonds, Jahresberichte

Vorhergehender Fachbegriff: Intergierter Swap | Nächster Fachbegriff: Interimsausschuß des IWF



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Multikulturelles Management | Branchen-Handelsspanne | Wasserwirtschaft

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon